Ihr Warenkorb
keine Produkte

Häufige Fragen

Wie geht das mit dem bundesweiten Montageservice?

Wir haben mitlerweile in jedem Bundesland mehrere Stützpunkthändler die unsere Klingel und Gegensprechanlagen instalieren können. Damit Sie sich keine Sorge machen müssen was eine Montage kostet, bieten wir Ihen dies zu einem Festpreis inkl. Anfahrt und Kleinteilen an.

Funktionieren die GSM Gegensprechanlagen überall?

Unsere GSM Gegensprechanlagen benutzten das gleiche GSM-Netz wie Ihr Handy. Wenn Sie mit Ihrem Handy eine gute Verbindung haben, wird dies auch mit unserer GSM Klingel klappen.

Wie kann ich die Qualität des GSM Netzes vor Ort Überprüfen?

Wir empfehlen hierzu das kostenlose App “Open Signal”. Diese App gibt es für iPhone, iPad und Android Handys und Tablets. Die Handhabung ist sehr leicht und Sie können damit schnell die Funkqualität Ihres Anbieters vor Ort testen.

Welche Handy Verträge empfehlen Sie für Ihre GSM Systeme ?

Immer das Netz, was bei Ihnen vor Ort am stärksten ist. Wir haben in allen unseren GSM-Klingelanlagen ein GSM- Quadband Modem von Siemens verbaut und können so mit allen vier großen Providern, also Telekom, Vodafon, O2 und E-Plus, zusammen arbeiten. Bei allen unseren Klingelsystemen legen wir seit Mai 2014 immer kostenlos eine Congstar Karte dazu, mit der Sie unsere Klingelsysteme ausprobieren können. Congstar ist dabei ein Ableger von T-Mobile und nutz auch das selbe Netz.

Welche Schalter haben Sie in den Klingelsystemen verbaut?

In allen Klingelsystemen von KeylessGo haben Sie mindestens zwei potentialfreie Relais die Sie per Ton-Wahl ansteuern können. Das eine gibt ein Dauersignal aus und das andere eine Signal mit einer flexibelen Länge von 1-300 Sekunden. Somit können Sie selber immer sicherstellen dass Sie die Tür, das Tor oder die Schranke auch aufbekommen.

Wieso nutzen Sie Siemenstechnik in Ihren Klingelsystemen?

Bei der Entwicklung ist uns schnell aufgefallen das andere Chipsätze, wenn auch deutlich günstiger, nicht die gleiche Qualität wie unsere Siemens Chips haben. Dies zeigt sich gerade bei Temperaturschwankungen, Feuchtigkeitsproblemen und Funkqualität. Da uns diese Punkte sehr wichtig sind setzten wir hier nur auf Technik “Made in Germany”.

Kommen Sie mit Ihren Funkklingelsystemen wirklich 300 Meter weit?

Ja – kommen wir. Wir benutzen hier Richtfunkantennen um eine Verbindung zwischen der Klingel und der Basisstation im Haus herzustellen. Allerdings sind alle Funksysteme immer abhängig von baulichen Gegebenheiten. Das bedeutet, dass auf einem freien Feld ohne Bäume, Reichweiten von bis zu 500 Metern möglich sind – in einem Haus mit dicken Wänden und Stahl kann die Recihweite in der gleichen Ausstattung auch nur 15 Meter reichen. Die von uns angegebenen 300 Meter Reichweite ist ein Mittelwert den wir auf jedenfall garantieren können.
Wir empfehlen hier immer vorher mit einem Siemens Gigaset Telefon die Reichweite zu testen. Wenn Ihr Handy nur noch einen Balken anzeigt kann unsere Klingel auf jedenfall noch eine saubere Verbindung herstellen. Dies liegt an den intern verbauten Spezial-Antennen.

Kann ich die 2N IP Klingelsysteme selber einbauen?

Der Einbau der Klingel ist nicht das komplizierte dabei – sondern die Konfiguration. Sie benötigen für die Grundkonfiguration ein umfassendes Wissen aus den Bereichen Netzwerktechnik, VoIP und LAN-Verkabelungen. Gerne helfen wir Ihnen vorab mit einer kostenlosen umfangreichen Beratung.